Radien verwenden und
Kanten optimieren!

proftipp-4-header

Verwendung von Radien

Die Verwendung von Radien an den Ecken und Kanten eines Formteils aus Kunststoff bietet in der Praxis einige Vorteile. Um von diesen zu profitieren, müssen Ecken und  Kanten gerundet werden.

Aber Achtung: Bei ungeschickter Anwendung von Ausrundungen oder zu großer Auslegung der Radien können Masseanhäufungen oder ungünstige Versprünge in der Werkzeugtrennung entstehen.

Optimierte Gestaltung einer Ecke

Die Gründe

  • Formteilbezogen
    Häufig ist die Kerbspannungsempfindlichkeit ein Grund für das Versagen von Formteilen aus Kunststoff. Durch gezieltes Ausrunden von Funktionselementen kann die Kerbspannungsrissempfindlichkeit deutlich herabgesetzt werden. Durch geschickte Freistellung von Ecken kann außerdem der Winkelverzug bei Bauteilen minimiert werden.
  • Werkzeugbezogen
    Durch Ausrundungen liegen – im Gegensatz zu scharfen Ecken und Kanten – strömungsgünstige Fließwege im Werkzeug vor und zusätzlich wird die Entformung der Formteile aus dem Werkzeug deutlich erleichtert. Die Standzeit des Werkzeugs wird durch Ausrundungen positiv beeinflusst und deutlich verlängert, weil Auswaschungen während des Füllvorgangs minimiert werden.

Da Radien bei der Herstellung von Spritzgießwerkzeugen fertigungsbedingt (Fräserradien, Elektrodenabbrand) nicht zu vermeiden sind, erleichtert eine sinnvolle Anwendung von Ausrundungen am Formteil auch die Herstellung der Werkzeugkavitäten und -trennung.

Die Hunold + Knoop Profitipps Broschüre

Idealer Einstieg für Nichtkunststofftechniker und Nichtkunststoffkonstrukteure in die Kunststofftechnik

Inhalt

  1. Wandstärken gleichmäßig und so dünn wie möglich auslegen!
  2. Masseanhäufungen unbedingt vermeiden!
  3. Rippen sinnvoll gestalten und kunststoffgerecht auslegen!
  4. Radien verwenden und Kanten optimieren!
  5. Ausreichende Konizitäten verwenden!
  6. Hinterschneidungen vermeiden!
  7. Löcher und Durchbrüche kunststoff- und fertigungsgerecht gestalten!
  8. Optimierung von Gewinden und Trennversatz bei zylindrischen Bauteilen!
  9. Angussposition bei Formteilkonstruktion beachten!
  10. Schöpfen sie das volle Potential aus!
  11. BONUS TIPP: Nicht so genau wie möglich, sondern nur so genau wie nötig!

Für Sie haben wir alle H+K Profitipps in einer kostenlosen Broschüre zusammengefasst. Hinterlassen Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse und Sie bekommen die Tipps umgehend zugesandt.

Profitipp-Broschüre kostenfrei anfordern!