Ausreichende Konizitäten verwenden!

proftipp-5-header

Entformungsschrägen

Alle Flächen des Formteils müssen senkrecht zur Teilungsebene des Werkzeugs liegen und eine der Schwindung des Kunststoffs und der Oberfläche des Spritzgießwerkzeugs entsprechende Entformungsschräge (Konizität) aufweisen.

Der Grund

Die Entformung des Formteils aus dem Spritzgießwerkzeug erfordert einen hohen Kraftaufwand. Um das Formteil frei von Beschädigungen entformen zu können und die Langlebigkeit des Spritzgießwerkzeugs zu gewährleisten sollten die Entformungskräfte möglichst geringgehalten werden. Auch die Dichtflächen im Spritzgießwerkzeug müssen ausnahmslos mit Konizitäten versehen werden, da vertikale Flächen in der Werkzeugtrennung andernfalls nicht schließend aufeinander abgestimmt werden können und Gratentstehung am Formteil zur Folge hätten.

Entformungsschrägen sind von Ra / Rz – Werten der Oberfläche anhängig.

 ausreichend große Entformungsschrägen

deutlich konische Rastarme ermöglichen einen kontinuierlichen Biegungsverlauf und robusten Tuschierbereich im Werkzeug.

Die Hunold + Knoop Profitipps Broschüre

Idealer Einstieg für Nichtkunststofftechniker und Nichtkunststoffkonstrukteure in die Kunststofftechnik

Für Sie haben wir alle H+K Profitipps in einer kostenlosen Broschüre zusammengefasst. Hinterlassen Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse und Sie bekommen die Tipps umgehend zugesandt.