Hunold + Knoop Kunststofftechnik GmbH
Corveyer Straße 5
59590 Geseke

Telefon: 02942/9798-0
Telefax: 02942/9798-99
info@hunold-knoop.de

Wie Sie die Laufzeit Ihrer Maschinen mit TPU-X® kostengünstig verlängern können

TPU-X® als starkes TPU hält Stahlkette zusammen

Bauteile aus Kunststoff, die in Anlagen und Maschinen verwendet werden, sind hohen Belastungen ausgesetzt: Hitze, Druck und Reibung oder auch der Kontakt mit Ölen und Fetten setzen den Materialien zu. Mit der Zeit werden sie unbrauchbar. Falls in Ihrer Anlage Gummiteile verbaut sind, könnten sich diese verformen oder von vornherein nicht stabil genug sein, um die vorgesehenen Aufgaben zu erfüllen. Ein Ausfall der Maschine könnte die Folge sein. In diesen Fällen benötigen Sie einen Werkstoff, der extremen Bedingungen standhält, seine Form behält und trotzdem bezahlbar ist.

Im nachstehenden Blogartikel zeigen wir Ihnen, welches Material sich dazu eignet und wie Sie es nutzen können, um die Laufzeit der Vorrichtung zu verlängern.

 

DIE EIGENSCHAFTEN UND ANWENDUNGSBEREICHE VON TPU UND TPU-X®

TPU ist die Kurzform für Thermoplastisches Polyurethan und bezeichnet eine Klasse von Kunststoffen. Stoffe, die dieser Klasse angehören, zeichnen sich durch ihre Elastizität sowie eine Resistenz gegenüber Öl, Fett und Abrieb aus. Sie werden auch als „die Dauerläufer unter den Kunststoffen“ bezeichnet, weil sie eine hohe Verschleißfestigkeit besitzen. Die Weiterentwicklung TPU-X® fühlt sich überall dort zuhause, wo es im technischen Leben „hart zur Sache“ geht. Es hält hohen Belastungen im Maschinen- und Anlagenbau stand.

 

ANWENDUNGSMÖGLICHKEITEN VON TPU-X®

Aufgrund ihrer belastbaren Eigenschaften werden sie unter anderem als Zahnriemen, Kabelummantelungen oder in Sportschuhen verwendet. Außerdem nimmt der Verschleiß von z.B. Dichtungen oder Zahnrädern nimmt ab, wodurch weniger Ausfälle oder Reparaturen an den Maschinen entstehen. Aus dem stabilen Material lassen sich aber auch zuverlässige Rollen und Walzen für den Transport von Papier herstellen. Selbst stark beanspruchte Konstruktionen wie Nutzfahrzeuge oder Geräte zum Schreddern und Recyceln werden durch TPU-X®-Teile vervollständigt.

WARUM TPU-X® AUCH FÜR IHRE ANLAGEN EINE GÜNSTIGE LÖSUNG IST

Ein Werkstoff, der so resistent gegenüber Abnutzung ist, hört sich unbezahlbar an. In Wahrheit ist TPU-X® aber günstiger als sonstige Gummiarten. Denn im Gegensatz zu Stoffen, die auf natürlichem oder synthetischem Kautschuk basieren, lässt sich TPU-X® in einem Spritzgießprozess herstellen. Das heißt, es ist keine umständliche Vulkanisierung nötig, um dem Material seine Stabilität zu geben. Es entsteht in einem kurzen Prozess, eingegliedert in eine große Produktion, anstatt in einer gesonderten, langen Prozesskette.

FAZIT

Maschinen und Anlagen, die auch unter extremen Bedingungen zuverlässig laufen müssen, leiden häufig unter einem hohen Verschleiß, weil sich Gummi- und Kunststoffelemente verziehen, schmelzen oder abgerieben werden. Wenn man diese Teile austauscht und stattdessen TPU-X® nutzt, lassen sich die Laufzeiten verlängern und der Ausfall durch beschädigte oder brüchige Bauteile verringern.

Mehr zum Thema:

 


Zurück

https://www.hunold-knoop.de/kunststoffwissen/kunststoff-blog/details/maschinenlaufzeit-mit-tpu-x-kostenguenstig-verlaengern