Hunold + Knoop Kunststofftechnik GmbH
Corveyer Straße 5
59590 Geseke

Telefon: 02942/9798-0
Telefax: 02942/9798-99
info@hunold-knoop.de

Harzwerkzeuge

Kleinserientaugliche Spritzgießwerkzeuge zur Verarbeitung von thermoplastischen Kunststoffen werden nicht gefräst oder erodiert, sondern mittels einer Harzmasse erstellt. Dazu wird ein Stereolithographie-Urmodell mit einem Epoxidharz-Aluminiumgemisch umgossen und die so entstehende Form mit einem Stützrahmen stabilisiert.

Grundvoraussetzung für dieses Verfahren, ist eine zuvor durchgeführte Werkzeugkonstruktion, wobei die Festlegung der Teilungsebene, die Planung der späteren Entformung mit der dazugehörigen Festlegung von eventuell nötigen Losteilen zum Freilegen von Hinterschnitten, das Einbringen von Formschrägen, die Planung von Anspritzung und Entlüftung sowie die Positionierung der Auswerferstifte, berücksichtigt werden muss.

Die Lieferzeit eines Harzwerkzeuges beträgt in der Regel etwa 10-12 Tage.

  • Prototypen/Kleinserien aus Originalmaterial

Aluminiumwerkzeuge

Aluminiumwerkzeuge werden zumeist zur Produktion von Kunststoffbauteilen in kleinen bis mittleren Stückzahlen verwendet. Die Werkzeuge zeichnen sich neben dem Vorteil der leichten Bearbeitbarkeit von Aluminium besonders durch Ihren einfachen Aufbau aus. Eventuelle Hinterschnitte werden allerdings nicht durch automatische Schieber sondern durch manuell zu entnehmende Losteile entformt. Die Werkzeugkosten können somit sehr gering gehalten werden. Da in der Regel eine Temperierungsmöglichkeit in diesen Werkzeugen vorgesehen ist, werden qualitativ sehr hochwertige Bauteile erzeugt, die jeweiligen Oberflächen können natürlich auf Wunsch auch mit Erodierstrukturen oder Narbungen versehen oder auch poliert werden.

Die Lieferzeit eines Aluminiumwerkzeuges beträgt in der Regel etwa 10-14 Tage.

  • kleine bis mittlere Mengen von Serienteilen
  • Oberflächen und Hinterschnitte frei wählbar

Produktbeispiele

Stahlwerkzeuge

Stahlwerkzeuge zeichnen sich besonders durch die sehr hohen Standzeiten bei unveränderter Teilequalität aus.

Wir bieten Ihnen an, bei geplanten Mehrfachwerkzeugen (mehrere Kavitäten, hohe Stückzahlen), zunächst nur eine Kavität auf den Serienstand des Bauteils zu bringen.

Diese Kavität kann anschließend mehrfach bis zur Serienreife angepasst werden. Das Serienwerkzeug wird somit als Prototypenwerkzeug verwendet und es entfallen die Kosten für ein ansonsten separat zu fertigendes Aluminiumwerkzeug.

  • hohe bis sehr hohe Stückzahlen
  • hohe Teilequalität
  • hohe Standfestigkeit

 

3D-gedruckte Werkzeuge

3D-gedruckte Werkzeugeinsätze werden quasi „über Nacht“ gedruckt, sodass die Serienproduktion von Kunststoffteilen bereits am nächsten Tag aufgenommen werden kann. Mit 3D-gedruckten Formeinsätzen entstehen im Spritzgussverfahren Artikel, die direkt in die mechanischen oder thermischen Echttests gehen können.

Der wesentliche Vorteil dieses Verfahrens ist neben der enormen Zeiteinsparung die Herstellung von Musterteilen aus allen thermoplastischen Kunststoffen.

Die Lieferzeit eines 3D-gedruckten Werkzeuges beträgt in der Regel etwa 1-3 Tage.

  • Einzelteile, geringe Stückzahlen
  • Prototypen
  • sehr schnelle Fertigungszeit

 

https://www.hunold-knoop.de/prototypen/rapid-tooling