Hunold + Knoop Kunststofftechnik GmbH
Corveyer Straße 5
59590 Geseke

Telefon: 02942/9798-0
Telefax: 02942/9798-99
info@hunold-knoop.de

Hunold + Knoop Firmengeschichte

Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen Technische Kunststoffteile für höchste Qualitätsanforderungen.

 

2016

  • 3D-gedruckte Werkzeugeinsätze (seriennahe Prototypen in kürzester Zeit)
  • Zertifizierung DIN ISO 9001:2015 (Qualitätsmanagement)
  • Zertifizierung DIN ISO 14001:2015 (Umweltmanagement)
  • Re-Zertifizierung "Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Soest"
  • HSC-Fräsmaschine Röders
  • 50 Spritzgießmaschinen von 5-500 Tonnen Schließkraft
  • Erreichen der "Juryliste" des Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" (Oskar Patzelt Stiftung)
  • HANNOVER MESSE Industrie

2015

  • Zertifizierung DIN EN ISO 14001:2009 (Umweltmanagement)
  • Erweiterung der Fertigungstechnologie "Mikrospritzguss"
  • Erreichen der "Juryliste" des Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" (Oskar Patzelt Stiftung)
  • Kundenaudit "Automotive" nach VDA6.3 mit Traumnote 100%

2014

  • Aufnahme in das Verzeichnis "Weltmarktführer aus Südwestfalen"
  • Zertifizierung "Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Soest"
  • Erreichen der "Juryliste" des Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" (Oskar Patzelt Stiftung)
  • 3D-Messtechnik - Geometrische Produktspezifikation und -prüfung (GPS)

2013

  • Expansion Werk II - Übernahme der Gebäude und Grundstücke des ehemaligen Kunststoffverarbeiters KKT Kühlmann GmbH
  • BGM - Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Energiemanagement
  • >170 Mitarbeiter
  • 11 Auszubildende
  • 46 Spritzgießmaschinen bis 500 Tonnen
  • Einführung einer Abteilung Verfahrenstechnik
  • Erstmals aktive Teilnahme HANNOVER MESSE Industrie

2012

  • 35-jähriges Betriebsjubiläum
  • >100 Mitarbeiter
  • Zertifizierung Verhaltenskodex (Code of Conduct)
  • 42 Spritzgießmaschinen bis 500 Tonnen
  • Neues BDE-System
  • Neues CAQ-System
  • Werkzeuginnendrucktechnik
  • Hochglanzoberflächen, Sichtteile, lackierte Teile

2011

  • 40 Spritzgießmaschinen
  • 6 Langdrehautomaten
  • Füllbildanalysen (Flowstudien) zur Produktentwicklung
  • Infrarot-Thermografie zur Werkzeugoptimierung
  • Geseker Wirtschaftsschau
  • Homepage 2.0

2010

  • Mathias Hunold und Silvin Knoop treten in die Geschäftsführung ein
  • 10 Auszubildende
  • Neubau Werkzeuglager und Sozialräume
  • Erweiterung der Abteilung Spritzguss bis 500-Tonnen (37 Maschinen)
  • Neue 6-Achsen-Roboteranlage
  • Messe PROFORM 2010
  • Hauptpreisträger im Mittelstandsprogramm 2010
  • Photovoltaikanlage

2009

  • Neues CNC-Bearbeitungszentrum
  • Neue Drahterodiermaschine
  • Eigene Prototypenfertigung
  • Einführung 3D-Drucktechnologie zur Prototypenfertigung
  • Verarbeitung von TPU-X® (vernetztes TPU) erzielt serienreife
  • 1. H+K-Teamevent
  • Betriebsbegehung im Rahmen „Unser Dorf hat Zukunft“
  • Hauptpreisträger im Mittelstandsprogramm 2009
  • Systemlieferant der Automotive-Industrie

2008

  • Neue CNC-Drehmaschine mit Automatisierung (6-Achs-Roboter)
  • Neue 250-Tonnen-Spritzgießmaschine
  • Neue Radial-Schnelllaufbohrmaschine
  • Neuer Langdrehautomat von STAR
  • Messe PROFORM 2008
  • Geseker Firmenforum 2008
  • Hauptpreisträger im Mittelstandsprogramm 2008

2007

  • 9 Auszubildende bei H+K
  • zusätzlicher 6-Achsen CNC-Langdrehautomat
  • zusätzliche Schleifmaschine (Tschudin)
  • Neue 3D-Messmaschine

2006

  • 35 Spritzgieß- und Gummiverarbeitungsmaschinen
  • Erstmalig wird auch der Beruf des Zerspanungsmechanikers ausgebildet
  • Neubau einer 600m2 großen Halle
  • Neues Personalzeiterfassungs-System wird eingeführt
  • Langdrehautomat von STAR
  • 6 neue Spritzgießmaschinen
  • Neue Konditionieranlage
  • Weiteres Lasermessgerät

2005

  • Kühlanlage mit integrierter Wärmerückgewinnung
  • 220-Tonnen-Arburg-Spritzgießmaschine
  • 60-Tonnen-Arburg-Spritzgießmaschine

2004

  • Zwei neue 6-Achsen-Knickarmroboter
  • Neubau einer 420 m² großen Halle mit zusätzlich 120 m² überdachter Fläche
  • Rezertifizierungsaudit DIN ISO9001:2000
  • 150-Tonnen-DEMAG-Spritzgießmaschine
  • 80-Tonnen-DEMAG-Spritzgießmaschine
  • 80-Tonnen-Arburg-Spritzgießmaschine
  • 35-Tonnen-Vertikal-Spritzgießmaschine von Dr. Boy
  • Neuerstellung der Firmenpräsentation (Prospekt und Internet)

2003

  • Implementierung eines neuen PPS-/ERP-Systems incl. Anbindung an das bestehende MDE-und CAQ-System
  • MFI-Prüfgerät (Melt-Flow-Index) zur Wareneingangskontrolle von thermoplastischen Materialien
  • Neue ARBURG und neue DEMAG Spritzgießmaschine
  • Neue CNC-Senkerodiermaschine EXERON 313 MF 620 x 420 x 400 mit 20-fach Wechsler
  • Neue spitzenlose CNC-Schleifmaschine von Agathon
  • Drei neue CNC-Langdrehautomaten (Tsugami und Miyano) zur Herstellung langer und schlanker Präzisionsdrehteile

2002

  • 25-jähriges Betriebsjubiläum im April
  • Messe: EUROPARTNER 2002 in Dortmund
  • CNC-Bearbeitungszentrum
  • 3D-CAM-System VISI 9.2
  • neue holmlose Spritzgießmaschine mit 1.500 kN Schließkraft

2001

  • Bezug der neuen Bürogebäude
  • 45 Mitarbeiter / 4 Auszubildende / 15 Aushilfen
  • 3D-CAD-System VISI 9.2
  • Einführung eines Betriebs- und Maschinendaten-Erfassungs-Systems (BDE/MDE) mit grafischem Leitstand
  • Einführung eines neuen Qualitätssicherungs-Systems (CAQ)
  • 6 neue Spritzgießmaschinen im Bereich 80 - 250 to
  • Insgesamt 31 Spritzgieß- und Gummiverarbeitungsmaschinen
  • Neubau einer Zufahrtsstraße
  • Neuzertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2000

2000

  • Neubau und Umgestaltung der bestehenden Bürogebäude

1999

  • Neubau einer Lagerhalle 400 m²

1998

  • 25. Moderne Spritzgießmaschine wird in Betrieb genommen
  • Neubau des Werkzeugbaus und des Werkzeuglagers
  • Vergrößerung der Lagerhalle
  • Vergrößerung des Bürotraktes
  • Zukauf von ca. 13.000 m² Grundstück
  • Genehmigung unseres Gewerbegebietes 15.000 m²
  • Einführung eines PPS-Systems
  • 35 Mitarbeiter

1997

  • Zertifizierung nach DIN EN ISO 9002

1996

  • Einführung eines QM-Systems nach DIN EN ISO 9002
  • 20. Mitarbeiter

1994

  • CAD-Konstruktion

1993

  • QS-Einrichtung
  • Fertigungsleitung wird eingerichtet

1992

  • 10. Mitarbeiter
  • Neubau einer Lagerhalle 450 m²

1988

  • 1. Büroangestellte

1987

  • Neubau einer Produktionshalle 800 m²

1980

  • Umwandlung der GbR zur Hunold + Knoop Kunststofftechnik GmbH

1979

  • 1. Mitarbeiter und gleichzeitig 1. Auszubildender

1977

  • am 01.04. Firmengründung der Hunold + Knoop GbR durch Josef Hunold (Werkzeugmacher-Meister) und
    Karl Knoop (Diplom-Ingenieur)

https://www.hunold-knoop.de/ueber-hk/geschichte